der Kirchengemeinderat

Dem Kirchengemeinderat gehören zur Zeit an:

Kraft Amtes:

  • Pfarrer Dr. Tobias Eißler
  • Pfarrerin Marie-Luise Karle
  • Pfarrerin Doris Bazlen
  • Kirchenpflegerin Gudrun Bauer

Als gewählte Mitglieder:

  • Reinhard Bässler (2. Vorsitzender)
  • Simone Bühler
  • Matthias Distel
  • Marcel Dompert
  • Elfriede Elwert
  • Charlotte Illi-Eichhorn
  • Klaus-Michael Krell
  • Walter Sachs
  • Dorothee Weber

Beratende Mitglieder sind:

  • Irmgard Eismann (Kantorin)
  • Diakonin Andrea Eißler
  • Isabella Bertsche (Mesnerin)

 

"Kirchengemeinderat und Pfarrerinnen und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde."
So heißt es in der Kirchengemeindeordnung § 16 unserer Ev. Landeskirche.
 
Die Leitung der Kirchengemeinde ruht also auf mehreren Schultern. Getreu ihrem Amtsversprechen sind Kirchengemeinderäte dafür verantwortlich, dass "das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird". Kirchengemeinderäte und Pfarrer sind verpflichtet, bei der Erfüllung dieser Aufgabe zusammenzuwirken und der Gemeinde nach dem Maß ihrer Gaben und Kräfte zu dienen. (§ 16 Kirchengemeindeordnung). Kirchengemeinderäte versprechen in der Amtsverpflichtung, ihr Amt „im Aufsehen auf Jesus Christus, dem alleinigen Herrn der Kirche“ auszuüben.
 
Die Leitungsaufgabe des Kirchengemeinderats ist geistliche Gemeindeleitung. Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet Kommunikation und den Gottesdienst, begleitet die Gemeindearbeit, Mitarbeiter, Gruppen und Kreise, verwaltet den kirchlichen Haushalt und das Gemeindevermögen, verantwortet Baumaßnahmen und Erhaltung der Gebäude, Personalstellen ...
 
Der Kirchengemeinderat trifft sich in der Regel monatlich einmal zur Sitzung im Gemeindehaus. Am öffentlichen Teil der Sitzung können auch Gemeindeglieder teilnehmen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.