Freundeskreis zur Förderung der Kirchenmusik an der Auferstehungskirche Ruit

Logo Freundeskreis

 

Der Freundeskreis Kirchenmusik wurde im September 1995 ins Leben gerufen, um die Kirchengemeinde der Auferstehungskirche in Ruit in ihrer kirchenmusikalischen Arbeit zu unterstützen. Zu dieser Zeit war zwar die Notwendigkeit für die Existenz des Vereins noch nicht so zwingend wie heute, aber es war abzusehen, dass durch immer knapper werdende Finanzmittel aus der Kirchensteuer eine Finanzlücke entstehen könnte, welche die kirchenmusikalische Arbeit sehr erschweren würde. Heute beteiligt sich der Freundeskreis an der Bezuschussung konzertanter Aufführungen oder Gottesdienste, an der Notenbeschaffung und am Kantorengehalt.

 

In Zeiten immer knapper werdender Kirchensteuermittel wächst diese Finanzlücke, die durch den Freundeskreis geschlossen werden muss.

 
Darum bitten wir Sie um Ihre Unterstützung, die Sie auf unterschiedliche Art zum Ausdruck bringen können:

 

› Sie können uns durch Ihre Spende helfen. Der Freundeskreis ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein und daher in der Lage Spendenbescheinigungen auszustellen. Ab 50 EUR erhalten Sie die Spendenbescheinigung automatisch ausgestellt

(KSK Esslingen, IBAN: DE21 6115 0020 0010 6971 11, BIC: ESSLDE66XXX).

 

› Sie können im Freundeskreis Mitglied werden; der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 40 EUR/Jahr.

 

› Sie können die Sache der Kirchenmusik auch dadurch fördern, dass Sie im Kirchenchor  mitmachen, wenn Sie gerne singen. Die Chorproben sind dienstags während der Sommerzeit um   20 Uhr, ansonsten um 19.30 Uhr.

 

Für einen Blick auf die nächsten kirchenmusikalischen Termine klicken Sie bitte hier

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, bald von Ihnen zu hören oder zu lesen.

 

Ansprechpartner für den Freundeskreis sind:

› Eberhard Mollenkopf, Reußensteinstr. 3, Ruit, Tel. 0711 444587

  frekimudontospamme@gowaway.web.de

 

› Christa Illi, Fridinger Str 13A, Stuttgart, Tel. 0711 475697

 

Ansprechpartnerin für den Kirchenchor ist:

› Irmgard Eismann